„Single Opt-In“ bedeutet, dass sich der Empfänger auf einem Web-Formular für den Empfang der E-Mails mit seiner E-Mail Adresse angemeldet hat. Der „Single Opt In“ gilt jedoch als rechtlich problematisch, da sich jeder, auch mit einer fremden oder auch falschen E-Mail Adresse eintragen kann.